Querfurt

Querfurt ist eine Gemeinde im Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Die Stadt hat 11.221 Einwohner. Sachsen-Anhalt (deutsch: Sachsen-Anhalt, Untersas-Anholt) ist ein Bundesland in Mitteldeutschland mit einer Fläche von 20.447 km2 und 2.244.577 Einwohnern (Stand Ende 2013). Die Hauptstadt ist Magdeburg. Angrenzende Bundesländer sind Niedersachsen im Nordwesten, Brandenburg im Nordosten, Sachsen im Südosten und Thüringen im Südwesten. Juli 1945 wurden die Magdecokons Magdeburg und Merseburg der ehemaligen preußischen Provinz Sachsen und das Land Anhalt von der sowjetischen Regierung zusammengelegt. Die Landesregierung begann am 23. Juli 1945 in Sachsen-Anhalt. Juli 1947 wurde das Land Sachsen-Anhalt zum Land Sachsen-Anhalt erhoben. Bereits am 1. April 1945 wurde die Thüringer Enklave Allstedt wieder mit der Provinz Sachsen vereinigt.

Februar 1946 wurden Teile des Landes Braunschweig, das in die Sowjetzone fiel, mit Sachsen-Anhalt verbunden: der östliche Teil des Blankenburg-Kreises im Harz und die Exklave Calvörde. Der Regierungsbezirk Erfurt blieb Teil Thüringens. Seit 1949 gehörte das Land zur Deutschen Demokratischen Republik. Juli 1952 wurde das Land Sachsen-Anhalt aufgelöst und in die Landkreise Halle und Magdeburg aufgeteilt. Nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 wurde das Land wiederhergestellt.

Unser Großvater und unsere Großmutter stammen beide aus Querfurt und begannen ihre Karriere bei der Deutschen Bahn am Bahnhof Thaldorf bei Querfurt. Sie fingen dann an, Postkarten der Gegend zu sammeln. Viele Postkarten kommen daher auch aus Querfurt und Halle.

Deutschen Bahn am Bahnhof Thaldorf bei Querfurt.
Bahnhof Thaldorf bei Querfurt.

1100 Jahre Querfurt 888-1988

Zwei zusammengeschnürte Bücher, die aus 20 Schutzhüllen bestehen. Darin Zeitungsausschnitte mit Bildern von Rudolf Tomaszenski Bausteine zu einer Chronik 1100 Jahre Querfuert. Haben Sie Interesse dann füllen Sie bitte das Kontakt Formular ein.

Contactformulier / Kontaktformular

    0

    Je winkelwagen